09. April 2019
  HAUS/GARTEN   REZEPTE   Bärlauch für das Ostermenue
Bärlauch für das Ostermenue

Wachteleier im Bärlauchnest

Selbst wenn wir in diesem Jahr, des nasskalten Wetters wegen, es uns noch nicht so richtig raus in die Natur zieht, – der Bärlauch hat es aber getan. Er steht schon seit Tagen da Draußen und wartet nur gepflückt zu werden.

Das kommt uns zu Ostern gerade recht: Es gibt nichts, was optisch besser zu Ostern passt, als dieses Gericht, das wir in dem Buch: “Durch’s Jahr mit allen Sinnen“ entdeckt haben.

Dieses Rezept, ist der Beweis, dass ein Festmahl auch vegetarisch köstlich sein kann. Dieses hier macht dem Osterfest alle Ehren.

Screenshot 2015-04-04 12.55.56

Dieses Wachteleier-Bärlauch-Spargel-Rezept haben wir aus dem Buch: “Durch’s Jahr mit allen Sinnen” erschienen imBusse Verlag, Bussecollection ISBN 978-3-512-04037-5.

Wachteleier im Bärlauchnest

Bärlauch waschen, grob hacken und mit geriebenem Parmesan, Salz, Pfeffer und Olivenöl mischen. Auf einen Teller den frisch gekochten, abgetropften Spargel legen, Bärlauch in Nestform anordnen  und die gekochten und geschälten Wachteleier darauf verteilen.

_MG_0192 1

Ihrer Fantasie mit dem Anrichten der Wachteleier auf Bärlauch sind natürlich keine Grenzen gesetzt. Egal für welche Variation Sie sich entscheiden, österlich wirken sie alle durch die Eier und das frische Grün des Bärlauchs.

_MG_0183 1

Ein Tipp: kaufen Sie einige Wachteleier mehr, denn diese eignen sich hervorragen als Osterdekoration, der etwas anderen Art.

_MG_0035

ostern-wachteleier

 

Guten Apetit und frohe Ostern

©Caliriko

 

 

Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.