09. August 2018
  LIFESTYLE   WOHNEN & DEKO   Ein Hauch von Exotik
Ein Hauch von Exotik

Home&LivingART_Logo

 

 

 

 

 

 

Afrikanischer Wohnstil ist „in“, war „in“ und wird immer „in“ sein. Nicht nur, weil die Einwohner Afrikas über eine der breitesten, traditionellen Farbscala verfügen, aus der wir uns für unser Projekt bedienen können, sondern auch, dass ein gelungenes Ergebnis unser einzigartiges, Wärme ausstrahlendes Heim sich von der Masse abhebt. Das Beste an diesem exotischen Wohnstil ist, dass es mit kleinem Budget zu verwirklichen ist. Oft genügt schon, Wände mit kräftigen Erdfarben zu streichen und die Wohnung mit gezielt eingesetzten, afrikanischen Gegenständen und Stoffen zu dekorieren.

Living-AfricanStyle_1

Das wichtigste ist, die Atmosphäre mit den Farben in Ihren Raum zu bringen. Die meisten der afrikanischen Häuser sind in verschiedenen Brauntönen bemalt, von beige über ockerfarben bis dunkelbraun. Farben wie diese sind typisch für die afrikanische Landschaft. Wenn Sie diese Schattierungen für die Wände benutzen, haben Sie bereits das meiste geschafft. Wählen Sie Farben, die Sie wirklich mögen. Benutzen Sie warme Farben für die Wände. Zum Beispiel kann der Anstrich der Hauptwand dunkelbraun sein und die andere Wand und die Decke ein wenig heller.

Living-AfricanStyle_2

Beschränken Sie sich auf simple Möbel aus Naturmaterialien, wie wir sie von dort kennen. Sie werden aus Naturmaterialien, wie Bambus oder tropischen Hölzern gefertigt. Es ist nicht zwingend notwendig neue Möbel zu kaufen, allerdings sollten sie natürlich zum neuen Outfit Ihres Zimmers harmonieren. Eine Option ist, vorhandene Möbel zu streichen, falls es technisch möglich ist, Geben sie Acht, dass nicht zu viele verschiedene Farben verwenden. Ein Möbel dunkelrot, Ocker oder auch einen Braunton kann auf einer dazu abgestimmten Wand ein wahrer eyecatcher sein.

Living-AfricanStyle_3

Ihrem Sofa können sie mit einem locker übergeworfenem Fell (es gibt mittlerweile auch sehr schöne, gar nicht kitschige Kunstfelle) einen neuen ethnischen Look verleihen.In Einrichtungsläden, wie z.B. Ikea gibt es Kuh- und andere Felle zu erschwinglichen Preisen, auch als Teppich zu verwenden. Wenn Sie kein Freund von Fellen sind, bietet sich ein afrikanischer Stoff an.

Living-AfricanStyle_4

Dazu einige Accessoires aus einem der fernen Länder. Wenn Sie nicht zu den glücklichen gehören, die diese Länder schon bereist haben und sicher von dort passende Andenken mitgebracht haben, ist das kein Grund zu verzagen. In der heutigen Zeit finden Sie diese Dekorationen ganz leicht auch bei uns. Entweder in 3.Weltläden, über das Internet oder oft sehr günstig in den Fußgängerzonen an entsprechenden Ständen. Auch von Afrikanern selbst, die hier als Straßenverkäufer Waren aus ihren Ländern anbieten.

Es reichen 2 bis 3 Schalen oder andere Kunstgegenstände von dort. Sehr geeignet für diesen Stil sind geschnitzte Figuren oder Schüsseln aus Holz, gewobene Körbe und Schalen, sowie mit Mustern verzierte Kalebassen von den Einheimischen hergestellt. Selten bei uns zu finden sind die wunderschönen grob gewebten, meist cremefarbenen Stoffstücke, die mit den wunderlichsten Motiven aus der Flora und Fauna Afrikas mit erdfarben bemalt sind.

Living-AfricanStyle_6

Wenn sie nicht finden, was passt, machen sie es einfach selbst!  So wie diese Lampe hier. In einem schönen Stück Holz integrieren Sie den Fuß einer Stehlampe und dekorierenden einen einfachen Lampenschirm mit Naturmaterialien, wie hier zum Beispiel mit Federn eines Raubvogels. Diese gibt es in Deko- und Bastelläden zu kaufen.

Living-AfricanStyle_5

Natürlich muss nicht alles Afrikanisch sein! Ein gekonnter Mix ist vielleicht sogar viel interessanter. Es muss nur stimmig sein.Ich habe das Glück von meinen vielen Reisen in diesen Kontinent mir diese Erinnerungsstücke mitbringen zu können und habe eine Sammelleidenschaft entwickelt.

Trotzdem habe ich, die in diesem Fall originalen Kulturgüter dieser Länder, mit meiner vorhandenen Einrichtung gemischt. Mir gefällt es.So ist er rautenförmige Teppich, auf dem die Holzschale aus Südafrika, mit den Stacheln eines Stachelschweines steht nicht afrikanisch. Die Farben aber passen, denn diese werden in der traditionellen Kunst Afrikas viel verwendet, wie man an den 2 mit farbigen Ritual-figuren im unteren Bild sieht.

Living-AfricanStyle_7

Ich bin mir sicher, dass nicht nur ich von diesem dynamischen, kraftvollen Stil angezogen werde, er mich in eine andere Welt un in das Gefühl von Abenteuer und Freiheit versetzt , sondern, dass auch andere diese Kraft spüren.

Das ist Ethno-feeling pur……

Fotos und  © Rita kohmann
Wir benutzen Cookies um die Nutzerfreundlichkeit der Webseite zu verbessen. Durch Deinen Besuch stimmst Du dem zu.