25. Februar 2015
  PERSONLICHKEITEN   STORIES   Genial - Fashion-Cafe
Genial – Fashion-Cafe

Patrizia Zewe – Peggy Guggenheim von München, jetzt von Bad Tölz, – kann es nicht lassen. Die Mode hat ihr Leben seit frühester Kindheit bestimmt. Aufgewachsen als Tochter von Unternehmern in der Modebranche, Karriere als Model gemacht und später als Boutique Besitzerin ist es nicht weiter verwunderlich, wenn sie Mode an sich selbst stilsicher und ausgefallen tagtäglich zelebriert. Inzwischen jedoch hat sie ganz andere Ambitionen. Sie ist selbst Künstlerin, Galeristin, Kunstmäzenin und seit vielen Jahren Veranstalterin großer und außergewöhnlichen, „eigensinnigen“ Kunstevents.

Aber, wie schon erwähnt, sie kann es nicht lassen mit Mode zu dealen und sei es nur „just for fun“ und dies auch nur an zwei Nachmittagen im Jahr. Ganz nach Patrizias Motto: Es muss anders sein, als das Bisherige, ein Event mit einer neuen Idee. So erfand sie ihr Fashion-Café. Nun ist es endlich wieder so weit. Am 19. April 2015 findet im Kunstsalon in der Marktstrasse 6, der Fußgängerzone von Bad Tölz, das diesjährige „Fashion Café“ statt.

Schon in München war dieses private  Mode-Highlight ein Geheimtipp. Sogar das Fernsehen interessierte sich dafür, denn von dieser außergewöhnlichen Idee  musste man zur Hauptsendezeit die Damen der Bayrischen Hauptstadt in Kenntnis setzen.

Pat-ret-R1064

Einige Regeln gibt es beim Fashion-Café allerdings zu beachten:  Jeder kann bis zu 10 Teile zum Verkauf oder Tausch mitbringen. Die Teile sollen modisch, trendig oder vintage sein. Es dürfen nur Outfits der jeweiligen Person mitgebracht werden, also z.B. keine Kinderkleidung oder gar Altkleider. Patrizia Zewe legt großen Wert darauf, dass diese Aktion nicht mit einem Flohmarkt auf eine Stufe gestellt wird, sie fordert modisches Niveau.

Die Geburt des „Fashion Cafés“ war in Düsseldorf-Oberkassel in den frühen 90er Jahren. Patrizias Shop „Eigensinn“, benannt nach ihrem Lebensmotto, war der angesagteste Treff für trendige, aufsehenerregendste Mode dieser Zeit. Die Presse berichtete oft und gerne von diesem, etwas anderem Verkaufskonzept, wie hier auf Zeitungsausschnitten der Düsseldorfer Zeitung aus dieser Zeit zu sehen ist.

  

Patrizia Zewe beweist „Eigensinn“ in ihrem gleichnamigen shop   – das ist die Bildunterschrift der Düsseldorfer Tageszeitung

 

Die Erfahrung zeigt, dass ihr Konzept aufgeht. „Eigen-Sinn macht Spaß“. Oft ist die Kommunikation und das Knüpfen neuer Kontakte und der Spaß an der Sache wichtiger, als ein Schnäppchen oder einen guten Deal zu machen.  Wie man an den Zeitungsartikeln der letzten Jahre sieht, ist man in München genau wie jetzt in Bad Tölz ganz begeistert. Der Erfolg des Fashion-Cafés ist der private Rahmen in „eigensinniger“ Location nach dem Motto: „Shopping at your friend“

©caliriko